Wie halte ich mein Hundesofa am besten sauber? Welches Zubehör kann ich nutzen? Wir informieren Sie mit Pflegetipps für das Hundesofa und zeigen, was erforderlich ist.

Zunächst sollten Sie wissen, dass Kunstleder nicht waschbar ist. Alle weiteren Materialien, die auf der Website beschrieben wurden, sind aber deutlich pflegeleichter.

Pflegetipps für das Hundesofa

Mit einem großen Vorteil, den anderen Materialien gegenüber kann Kunstleder dennoch aufwarten: Hundehaare befinden sich frei zugänglich auf der Oberfläche des Hundesofas oder Bettes und können ganz einfach mit einem Staubsauger und entsprechendem Aufsatz von den Möbeln entfernt werden. Ich erkläre Ihnen nun einen kleinen Trick, der die Haare Ihres Vierbeiners auch bei Materialien wie zum Beispiel Baumwolle, Lammfell oder Microfaser zuverlässig entfernt. Sie benötigen dafür lediglich eine paar handelsübliche Gummihandschuhe. Reiben Sie über die Polster Ihres Hundesofas und die Haare werden restlos an ihrem Handschuh haften.

» Handstaubsauger auf Amazon.de

Für die meisten Flecken reicht ein trockenes Tuch aus. Eine weitere Möglichkeit wäre, Natronpulver auf die Flecken zu streuen und – nach mehrstündiger Einwirkzeit – das Pulver wieder abzusaugen.

» Natronpulver auf Amazon.de

Hartnäckigeren Flecken begegnen Sie effektiv mit einem feuchten Tuch und einer milden Lauge. Diese milde Lauge reicht oftmals aus, um auch hartnäckigere Flecken rückstandslos aus dem Hundesofa zu entfernen. Sie mischen drei Esslöffel Natronpulver mit zwei Esslöffel Wasser. Mit diesem Gemisch bekämpfen sie mühelos auch hartnäckige Flecken. Verreiben Sie es Großflächig und lassen es über mehrere Stunden einwirken. Danach saugen Sie das übrig gebliebene Natronpulver ganz einfach weg und das Hundesofa sieht wieder wie neu aus.

» Pflege für Kunstleder auf Amazon.de

 

Was mache ich, wenn die Farbe der Couch stark nachlässt? Wir haben die richtigen Pflegetipps für das Hundesofa herausgesucht!

Auch in diesem Fall lautet Ihr bester Freund – natürlich abgesehen von Ihrem Hund – Natron. Ähnlich, wie bei der oben beschriebenen Bekämpfung hartnäckiger Flecken, greifen Sie nun zu einem feuchten Schwamm. Die Handhabung ist in diesem Fall mit einem Schwamm besser als mit einem Tuch. Erneut streuen Sie Natronpulver auf Ihr Hundepolster. Nun verreiben Sie es über die gesamte Fläche. Wie bei den anderen, vorgestellten Varianten lassen Sie auch hier das Natron für einige Stunden seine Arbeit verrichten und saugen die Pulverreste danach ganz einfach auf.

Mit diesen Methoden befreien Sie ebenso mühelos auch Hundekissen von Haaren und leichten bis hartnäckigen Flecken. Die Vorgehensweise ist exakt dieselbe. Der Vorteil des Natrons gegenüber anderen Hausmitteln besteht darin, dass mit der Verunreinigung auch unangenehme Gerüche restlos entfernt werden. Unser Geheimtipp dazu: Vor jeder Reinigung mit Natron – oder auch anderen Hausmitteln – sollten Sie Hundesofa, -Bett oder Hundekissen einmal absaugen. So werden bereits erste Haare entfernt. Auch minimiert sich somit die Gefahr, dass auf den Möbeln oder dem Hundekissen befindliche Haare verteilt werden. Ganz nebenbei eignen sich diese Vorgehensweisen nicht nur für Ihre Polstermöbel, sondern auch für Teppiche, die einen ebenfalls oft frequentierten Liegeplatz für Hunde darstellen.

» Fleckenentferner auf Amazon.de

 

Empfehlenswerte Tipps zur optimalen Sauberhaltung der Couch

Zu all diesen Tipps kommt noch einer, der keinen hygienischen, sondern eher einen ästhetischen Hintergrund hat. Natürlich wissen sie um den großen Vorteil von Hundesofas und -Betten. Sie wissen, dass diese sich optisch perfekt in das Erscheinungsbild Ihrer übrigen Zimmereinrichtung integrieren. Deshalb suchen Sie diese Hundemöbel vor allem anhand der Farbgebung des Mobiliars aus. Ich möchte Ihnen jedoch einen weiteren Vorschlag unterbreiten: Auch die Fellfarbe des Hundes sollte mitentscheidend dafür sein, welche Farbe ihre Hundemöbel aufweisen. Der aufmerksame Leser wird nun bereits wissen, dass dieser Tipp auf den Haarverlust von Hunden abzielt. Die Fellhaare „verschwinden‟ praktisch im gleichfarbigen Hundesofa, sodass es kaum bis gar nicht mehr auffällt.

Möbel aus Rattan- und Weidengeflecht sollten den Winter über ins Haus geholt werden, um das Material zu schonen. Davon abgesehen lassen sich aber sämtliche Pflegetipps für das Hundesofa auch auf Möbel für den Außenbereich anwenden. Achten Sie nur darauf, niemals zu feste zu reiben, damit keine Materialschäden an den Hundesofas, -Betten oder Hundekissen entstehen.

Pflegetipps für das Hundesofa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.