Wir klären Sie auf im Thema: Welches Material ist das Richtige für meinen Hund? Bedeutsam ist für uns das Fell und die Größe unserer Fellnasen.

Bei der Auswahl des passenden Materials spielen im Wesentlichen zwei Faktoren eine Rolle. Beide Eigenschaften sind fundamental für die Materialkollektion.

Welches Material ist das Richtige für meinen Hund?

Zum einen sind das die Bedürfnisse des Hundes. Kuschelbedürftige Hunde, die oft und gerne den Körperkontakt ihrer Familie suchen, benötigen andere Materialien als eigenständige Hunde. Außerdem steht die Frage im Raum, wie viel Zeit, sie für die Polsterreinigung aufwenden wollen. Es gilt, einen guten Kompromiss zwischen diesen beiden Faktoren zu finden.

 

Die besten Stoffe und Substanzen in einer Hundecouch im Vergleich!

Mit Polsterungen aus Kunstleder haben Sie auf jeden Fall ein Material, dass sich schnell reinigen lässt. Bei kuschelbedürftigen Hunden besteht jedoch die Gefahr, dass diese sich von Hundesofas und -Betten dieses Materials abwenden. Es ist nicht besonders gemütlich für Ihren Vierbeiner. Wenn Sie es dennoch versuchen wollen, schaffen Hundekissen Abhilfe. Sie sorgen dafür, dass der Hund bequem liegt. Dies sollte jedoch kein dauerhafter Umstand bleiben. Aus einem der vorherigen Abschnitte erfuhren Sie bereits, dass Hundekissen nach einiger Zeit zu Knochen- und Gelenkproblemen führen können. Deshalb sollten sie bestenfalls dafür sorgen, dass Ihr Vierbeiner es auf dem Hundesofa besonders bequem hat. Kunstleder ist sehr langlebig. Insbesondere bei diesem Material ist es notwendig, die Vor- und Nachteile gegeneinander abzuwägen und für sich persönlich eine Entscheidung zu treffen.

Polsterungen aus Baumwolle oder Lammfell sind gemütlich und kuschelig. Der Nachteil ist, dass er sich mit seinen Krallen im Material verfangen kann. Entscheiden Sie sich dennoch für dieses Material, sollten die Bezüge abwaschbar sein. Dies hat vor allem hygienische aber auch ästhetische Gründe. In verschmutztem Mobiliar können sich Bakterien ausbreiten. Da Ihr geliebter Hund meistens mit vollem Körperumfang auf seinem Hundesofa liegt, sollten Sie darauf achten, dass diese Fläche möglichst Keim- und Bakterienfrei bleibt. Ein Contrapunkt ist, dass sich dieses Material im Vergleich zu Kunstleder relativ schnell abnutzt und nach einiger Zeit ein Austausch des Hundesofas notwendig werden könnte.

 

Weitere Funktionen der beliebten Materialien von Hundesofas

Geringfügig weniger ästhetisch als Kunstleder, aber ebenso leicht zu reinigen ist Microfaser beziehungsweise Velour. Es vereint die hohe Reinigungsfähigkeit des Kunstleders mit dem hohen Kuschelfaktor von Baumwolle und Lammfell – wenn die Bezüge abwaschbar sind. Bei Hundesofas aus Microfaser oder Velour besteht nicht die Gefahr, dass Ihr Hund sich mit den Krallen in seinem Hundesofa verfängt. Zudem nimmt das Material die Körperwärme des Hundes an. Diese Tatsache macht das Material zu einem idealen Schlafplatz für Ihren Vierbeiner.

Das nächste Material, welches ich Ihnen gerne vorstelle, sind Hundesofas aus Rattan- oder Weidengeflecht. Dieses Material trotzt jedem Wetter. Es eignet sich daher auch gut für den Einsatz im eigenen Garten. Im Sommer, an besonders warmen Tagen, bieten Sie Ihrem Hund somit die Möglichkeit, während seiner Ruhephasen die Natur hautnah zu spüren. Hundesofas aus Rattan- oder Weidengeflecht verfügen über ein natürliches Aussehen. Dieses Material sorgt zudem für eine besonders hohe Stabilität. Mit der Zeit kann es allerdings brüchig werden und zu knarren beginnen. Nach längerer Verwendungszeit kann ein Ersatz notwendig werden. Dennoch sollten Sie dies nicht unbedingt als Nachteil sehen. Rattan ist ein Material, dass auch in der freien Natur mit der Zeit brüchig wird. Dies ist ein allzu natürlicher Prozess.

 

Jetzt kenne ich all diese Fakten – aber wie soll ich mich entscheiden?

Hier spielen mehrere Überlegungen eine Rolle. Stellen Sie sich folgende Fragen: Ist mein Hund etwas älter? Hat er Gelenkprobleme? Lauten beide Antworten „ja‟, dann sollte die Wahl auf ein besonders weiches Material fallen, damit Ihr Hund bequem liegt. Hier kann die Wahl zum Beispiel auf Baumwolle oder Microfaser fallen. Letzteres ist in diesem Fall besser, da es die Körperwärme des Hundes aufnimmt und so die Durchblutung unterstützt.

Ist mein Hund gerne stundenlang draußen? Hier eignet sich ein Hundesofa aus Rattan- oder Weidengeflecht, damit Ihr Hund sich an einem schattigen Plätzchen im Garten ausruhen kann.

» die besten Hundesofas aus Rattan- und Weidengeflecht auf Amazon.de

Welches Material ist das Richtige für meinen Hund?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.