Der Hund liegt meistens auf einer Unterlage aus herkömmlichem Schaumstoff. Dies führt langfristig zu Haltungsschäden an der Wirbelsäule Ihres geliebten Vierbeiners. Dies ist – für Hunde ebenso wie für Menschen – ungesund und kann schmerzhafte Züge annehmen. Sowohl Hundesofas, als auch -Betten und Hundekissen gibt es in orthopädischen Ausführungen – Menschen für Matratzen übrigens auch.

Der größte Vorteil eines orthopädischen Hundesofas besteht darin, dass es sich optimal den anatomischen Gegebenheiten und seiner allgemeinen Körperhaltung optimal anpasst. Auch wenn Ihr Vierbeiner über einen längeren Zeitraum in einer Position verharrt, bevor er sich beispielsweise umdreht, entstehen keine Liegemulden wie bei anderen Unterlagen. Stattdessen passt sich das Hundesofa laufend an den Körper des Hundes an und kehrt danach immer wieder in seine ursprüngliche Form zurück. Diese Funktionsweise heißt passenderweise Memory Foam, was sinngemäß mit den Worten „Schaumstoff mit Gedächtnis‟ übersetzt werden kann. Möglich machen dies mehrere Schichten dieses intelligenten Schaumstoffes. Das Material nimmt die Körperwärme des Hundes auf. Dadurch sinkt das Material an den Stellen ab, sodass der Hund sehr bequem auf einer Fläche liegen kann, die sich Punktgenau an den Körperbau des Hundes anpasst. Sobald der Vierbeiner das Hundesofa verlässt, kehrt es in seine ursprüngliche Form zurück. Grund für dieses Verhalten ist die sogenannte Viscoelastizität. Das Wort Visco stammt ursprünglich aus dem Griechischen und bedeutet zäh. Deshalb nimmt das Material die Körperwärme Ihres Hundes auf, die Unterlage verändert dabei elastisch ihre Form und passt sich den anatomischen Merkmalen des Vierbeiners an.

Gibt es etwas beim Kauf eines orthopädischen Hundesofas zu beachten?

Ja, gibt es. Es sollte robust und in der Lage sein, die Kratz- und Beißattacken eines Hundes schadlos auszuhalten. Optimal sind Sofas, die an den Seiten etwas erhöht sind. Hunde verwenden diese Erhöhung gerne als Kopfstütze. Die Liegefläche darf nicht zu weich sein, damit das Tier seinen Schlaf- und Erholungsplatz problemlos verlassen kann. Außerdem sollten insbesondere orthopädische Hundesofas leicht zu reinigen sein. Da oftmals ältere Tiere in den Genuss eines solchen Hundesofas kommen, sollte die Hygiene immer im Auge behalten werden, da bei älteren Hunden das Immunsystem meist nicht mehr optimal funktioniert. Deshalb muss das Material leicht zu reinigen sein.

Mein Hund ist kerngesund – brauche ich wirklich ein orthopädisches Hundesofa?

Jeder Hund sollte in den Genuss eines solchen Hundesofas kommen. Es hilft nicht nur bei bereits erkrankten Tieren, sondern hilft auch prophylaktisch. Neben gesunder Ernährung ist dies die zweite große Hilfe, um den Hund auch noch bis ins hohe Alter gesund und beweglich zu halten. Als Ergänzung kann auch ein zusätzliches Hundekissen dienen.

Leidet Ihr Hund unter den folgenden Symptomen, sollten sie möglichst bald in ein orthopädisches Hundesofa investieren. Um es gar nicht erst so weit kommen zu lassen, empfehle ich, dass Sie bereits Vorkehrungen treffen, wenn sich Ihr Hund noch im Welpenalter befindet und schon in dieser Zeit ein orthopädisches Hundesofa inklusive Hundekissen organisieren.

Arthrose ist eine Gelenkerkrankung mit chronischem Verlauf. Leider ist sie nicht heilbar. Leidet Ihr Hund unter einer Arthrose, hilft das orthopädische Hundesofa, die Schmerzen deutlich zu reduzieren. Die Arthrose beginnt im Gelenkknorpel. Normalerweise ist er elastisch und erfüllt die Funktion eines Stoßdämpfers. Bei einer Arthrose wird diese Fähigkeit mit der Zeit immer mehr abgebaut und die Schmerzen nehmen zu.

Bandscheibenvorfälle betreffen die Wirbelsäule. Teile der Bandscheibe verrutschen. Infolge dessen drücken diese gegen das Rückenmark oder einzelne Nerven. Dabei kommt es zu starken Schmerzen. Ein deutliches Warnsignal dieser Erkrankung ist es, wenn Ihr Hund auffallend empfindlich auf Berührungen an seiner Wirbelsäule reagiert.

Es gibt noch einige Erkrankungen mehr, die allerdings den genannten Symptomen ähneln. Als Fazit lässt sich festhalten, dass jeder Hund ein orthopädisches Hundesofa, Hundekissen oder Hundebett bekommen sollte, da es Erkrankungen vorbeugen und die Beweglichkeit bis ins hohe Hundealter erhalten kann. Diese Vorbeugenden Maßnahmen ersparen Ihnen so manchen Besuch beim Tierarzt und sorgt für ein langes, beschwerdefreies Hundeleben.

Wie funktioniert ein orthopädisches Hundesofa?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.