Wir greifen auf den letztgenannten Aspekt des vorherigen Abschnittes zurück. Die Frage – Wie groß sollte mein Hundesofa sein? – erklären wir leicht und deutlich!

Wächst Ihr Hund noch, sollte sich die Größe des Hundesofas nach der zu erwartenden Größe richten, sobald Ihr Hund ausgewachsen ist. Dies erspart Ihnen das Geld eines Neukaufes.

Wie groß sollte mein Hundesofa sein?

Herkömmliche Hundebetten behalten – bei aller Flexibilität – immer bestimmte Proportionen, die auf die Bedürfnisse der meisten Hunde abgestimmt sind. Hundesofas, deren Länge und Breite auf den riesigen Körper einer Deutschen Dogge angepasst sind, werden auch in der Tiefe immer einen entsprechend hohen Wert aufweisen. Dies sorgt für einen größtmöglichen Komfort Ihres geliebten Vierbeiners.

 

Welche Größe ist in meinem Fall optimal?

Menschen liegen gerne auf der Seite. Bei Hunden ist es genauso. Bei der Wahl des Hundesofas – ebenso bei der Wahl des Hundebettes – darauf achten, nicht die reine Körpergröße des Hundes als Maßstab zu verwenden. Bedenken Sie, das Hunde sich gerne ausgiebig strecken. Als Grundlage für die Größe des Hundesofas und des Hundebettes sollte der auf der Seite liegende Hund dienen. Dabei sind die Vorder- und Hinterseiten vollständig ausgestreckt. Die Länge, welche sich aus dieser Schlafposition heraus ergibt, ist der Maßstab. Diese Länge und Breite wird Ihr Vierbeiner auf seinem Hundesofa oder dem Hundebett in Anspruch nehmen.

Ein Video-Tutorial zur Bestimmung der Hundegröße verhilft Ihnen zur richtigen Größenwahl:


Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=T0Mt3qCo4Y8

Diesem Anspruch sollten Sie ihrem Tier zuliebe gerecht werden und ein Hundesofa beschaffen, dass diese Größe etwas überschreitet, damit ihr Hund sich im Schlaf auch bequem drehen kann, ohne vom Hundesofa zu stürzen. Wenn die Breite des Hundebettes oder -sofas der Breite des sich ausstreckenden Hundes entspricht, haben Sie die optimale Lösung in Sachen Größe für Ihren geliebten Vierbeiner gefunden. Die anderen Maße sind proportional auf die Breite angepasst, deshalb müssen Sie sich darum keine Gedanken machen.

Da Hundesofas sich ins Bild des restlichen Mobiliars integrieren sollen, sind sie von herkömmlichen Sofas äußerlich kaum zu unterscheiden. Aus diesem Grund stehen sie auf normalen Sofafüßen. Hersteller von Hundesofas sind darauf bedacht, auch die Bedürfnisse älterer und kranker Hunde zu beachten, deren Mobilität bereits etwas eingeschränkt ist. Um diesem Umstand gerecht zu werden, sind Hundesofas und -betten prinzipiell so konzipiert, dass auch Hunde, deren Beweglichkeit eingeschränkt ist, bequem auf das Hundesofa oder Hundebett gelangen.

 

Alle Hundesofagrößen im Detail mit Erklärung und Tipp

Wir haben für Sie eine Übersicht zusammengestellt. Dort erhalten Sie einen guten Überblick über die für Hundesofas und -Betten erhältlichen Größen. Um dies etwas anschaulicher zu gestalten, ist die Aufteilung nach Hundegrößen gestaltet, deren Größe optimal für das Hundesofa geeignet ist.

XS: Dies ist die kleinste, erhältiche Größe für Hundesofas und Hundebetten. Hier fühlen sich der Mops und Chihuahuas am Wohlsten. Für große Hunde reicht der Platz definitiv nicht aus.

S: Diese Größe eignet sich für Jack Russels und Dackeln.

M: Der Buchstabe steht für mittelgroß – übersetzt aus dem englischen Wort Medium. Deshalb ist es wohl keine Überraschung, dass sich Hundesofas- und Betten dieser Kategorie besonders für mittelgroße Hunde eignen. Hunderassen, die sich in diesen Hundesofas besonders wohlfühlen sind Bulldoggen und Border Collies.

L – XL: Jetzt befinden wir uns in einem Bereich, der für Sie geeignet ist, wenn sie einen großen Hund haben. Vertreter der für diese Größenordnung geeigneten Hunde sind zum Beispiel: Labradore, Dobermänner, Rottweiler und der Rhodesian Ridgeback. Wenn Ihr Hund einer der vorgestellten Rassen angehört oder eine mit diesen vergleichbare Körpergröße aufweist, sind Sie mit Hundesofas dieser Größe optimal beraten.

XXL: Hier finden Sie die Lösung, wenn Ihr Haustier besonders groß ist. Als Beispiele nenne ich hier die Deutsche Bulldogge und den Bernhardiner. Diese Hunderassen sollten definitiv Hundesofas und Hundebetten der Größenordnung XXL bekommen. Modelle dieser Größe liegen preislich oft über denen der kleineren Modelle, aber bedenken Sie, dass es um das Wohlergehen Ihres geliebten Vierbeiners geht.

» optimale Größen eines Sofas für alle Hunderassen auf Amazon.de

Wie groß sollte mein Hundesofa sein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.